Bitte aktiviere JavaScript!
Funktion 11h Ersten Eintrag mit FCB suchen

Überholte Funktion!
Ab DOS 2.X die Funktion 4Eh benutzen.

Vor dem Funktionsaufruf:

AX(AH) 11h
DX Offset des Zeigers, der den geschlossenen FCB angibt.
DS Segment des Zeigers, der den geschlossenen FCB angibt.
DTA Leer

FCB
Laufwerksnummer Logische Laufwerksnummer
Dateiname ASCII-Dateiname, darf das ?-Wildcard beinhalten, ab DOS 3.X auch das *-Wildcard
Dateityp Datei-Extension im ASCII-Format
Aktueller Block 0
Datensatzgröße 0
Dateigröße 0
Dateidatum 0
Dateizeit 0
Reserviert 0
Aktueller Datensatz 0
Datensatznummer 0

Nach dem Funktionsaufruf:
AX(AL) Status, 00 = Verzeichnis-Eintrag gefunden; FFh = Verzeichnis-Eintrag nicht gefunden.
DTA Enthält den geschlossenen FCB der gefundenen Datei.

FCB
Laufwerksnummer Aktuelle Laufwerksnummer
Dateiname ASCII-Dateiname, darf das ?-Wildcard beinhalten, ab DOS 3.X auch das *-Wildcard.
Dateityp Datei-Extension im ASCII-Format.
Aktueller Block 0
Datensatzgröße 0
Dateigröße 0
Dateidatum 0
Dateizeit 0
Reserviert 0
Aktueller Datensatz 0
Datensatznummer 0

Mit Hilfe dieser Funktion wird nach dem ersten Auftreten eines bestimmten Dateinamens in dem aktuellen Verzeichnis des im FCB angegebenen Geräts gesucht. Sie können einen erweiterten FCB (geschlossenen) benutzen, um Dateien mit einem bestimmten Attribut zu finden.