Bitte aktiviere JavaScript!
CPU Anschlüsse der 8086/88

Der Mikroprozessoren ist ein elektronische Bausteine, das aus bis zu einigen hunderttausend Transistoren, Widerständen und Kondensatoren bestehen. Alle diese Bauelemente sind auf einer wenige Quadratmillimeter großen Halbleiterfläche aus einkristallinem Silizium, dem Chip, integriert. Der Chip ist zur Erhöhung der mechanischen Stabilität und zur Ableitung der entstehenden Wärme und zur Erleichterung der Verbindung mit anderen Bausteilen in einem Gehäuse aus Plastik oder Keramik untergebracht. Der Prozessoren sowie ihre Peripherie-Bausteine kommen in der Regel mit 40 Pins aus. Im Bild ist die Pinbelegung für ein DIP-Gehäuse mit 40 Pins gezeichnet. Pin 1 ist am Gehäuse meistens besonders gekennzeichnet.

  40 pol DIP Gehäuse Max Mode Min Mode
Masse 8086 +5V  
Adress/Data 14 Adress/Data 15  
Adress/Data 13 Adress/Data 16  
Adress/Data 12 Adress/Data 17  
Adress/Data 11 Adress/Data 18  
Adress/Data 10 Adress/Data 19  
Adress/Data 9 -Bus High Enable  
Adress/Data 8 Min/-Max  
Adress/Data 7 -Read  
Adress/Data 6 -Request 0 Hold
Adress/Data 5 -Request 1 Hold Acknowledge
Adress/Data 4 -Lock -Write
Adress/Data 3 -Status 2 Memeory/-IO
Adress/Data 2 -Status 1 Data Transmit/-Receive
Adress/Data 1 -Status 0 -Data Enable
Adress/Data 0 Queue Status 0 Adress Latch Enable
Nonmaskable Interrupt Queue Status 1 -Interrupt Acknowledge
Interrupt Request - Test  
Clock Ready  
Masse Reset  

Die Angaben für Min Mode beziehen sich auf Funktionen bei High-Pegel an Anschluss 33.