Bitte aktiviere JavaScript!
Funktion 06h Direkte Zeichenein- und -ausgabe

Überholte Funktion!
Ab DOS 2.X die Funktionen 3Fh und 40h benutzen.

Vor dem Funktionsaufruf:
AX(AH) 06h
DX(DL) 8-Bit Zeichen oder FFh

Nach dem Funktionsaufruf:
AX(AL) 8-Bit Zeichen oder 00h
Flags Zero Flag gesetzt

Mit Hilfe dieser Funktion können Zeichen auf dem Standard-Ausgabegerät ausgegeben, oder vom Standard-Eingabegerät eingelesen werden. Das jeweils empfangene oder geschriebene Zeichen wird nicht vom Betriebssystem überprüft, so dass z.B. bei dem Auftreten eines Control-C-Zeichens nichts passiert. Da die Standard-Ein- und -Ausgabe auf andere Geräte oder in eine Datei umgeleitet werden kann, müssen die ausgegebenen Zeichen nicht auf dem Bildschirm erscheinen, bzw. die eingelesenen Zeichen müssen nicht von der Tastatur stammen. Wenn allerdings auf eine Datei zugegriffen wird, ist es für das aufrufende Programm unmöglich festzustellen, ob bereits alle Zeichen aus dieser Datei gelesen wurden, bzw. ob das Medium, auf dem sich die Datei befindet (Diskette, Festplatte) bereits voll ist. Bei FFh in DL wird die Eingabe über die Konsole aufgerufen, sonst wird DL an die Konsole gesendet. Wenn das Zero-Flag gelöscht ist, dann enthält AL das Zeichen von der Kosole, sonst ist AL=0.