Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Replace

Beispiele

Ersetzt Dateien, die sich im Zielverzeichnis befinden, durch Dateien, die dieselben Namen haben und sich im Quellverzeichnis befinden. Sie können REPLACE auch dazu einsetzen, Dateien, die bisher nur im Quellverzeichnis existieren, in das Zielverzeichnis zu kopieren.

Syntax

REPLACE [Laufwerk1:][Pfad1]Dateiname [Laufwerk2:][Pfad2] [/A] [/P] [/R] [/W]

REPLACE [Laufwerk1:][Pfad1]Dateiname [Laufwerk2:][Pfad2] [/P] [/R] [/S] [/W] [/U]

Parameter

[Laufwerk1:][Pfad1]Dateiname

Gibt die Pfadbeschreibung und den/die Namen der Quelldatei/en an.

[Laufwerk2:][Pfad2]

Gibt die Pfadbeschreibung der Zieldatei/en an. Sie können für die zu ersetzenden Dateien keine neuen Dateinamen angeben. Wenn Sie weder ein Laufwerk noch ein Verzeichnis angeben, verwendet REPLACE als Ziel das aktuelle Laufwerk und das aktuelle Verzeichnis.

Optionen

/A

Fügt neue Dateien zu dem Zielverzeichnis hinzu, anstatt vorhandene Dateien zu ersetzen. Sie können diese Option nicht zusammen mit der Option /S oder /U verwenden.

/P

Fordert Sie zu einer Bestätigung auf, bevor eine Zieldatei ersetzt oder eine Quelldatei hinzugefügt wird.

/R

Ersetzt sowohl schreibgeschützte Dateien als auch ungeschützte Dateien. Wenn Sie diese Option nicht angeben, führt jeder Versuch, schreibgeschützte Dateien zu ersetzen, zu einem Fehler, und der Ersetzungsvorgang wird abgebrochen.

/S

Durchsucht alle zu dem Zielverzeichnis gehörenden Unterverzeichnisse und ersetzt die passenden Dateien. Die Option /S kann nicht zusammen mit der Option /A verwendet werden. Der Befehl REPLACE durchsucht keine Unterverzeichnisse, die in Pfad1 (Quellpfad) angegeben sind.

/W

Wartet mit der Suche nach Quelldateien, bis Sie eine Diskette eingelegt haben. Wenn Sie /W nicht angeben, beginnt REPLACE, sobald Sie die EINGABETASTE gedrückt haben, damit, die entsprechenden Dateien zu ersetzen oder hinzuzufügen.

/U

Ersetzt (aktualisiert) innerhalb des Zielverzeichnisses nur die Dateien, die älter sind als die im Quellverzeichnis abgelegten Dateien. Die Option /U kann nicht zusammen mit dem Schalter /A verwendet werden.

Verwandter Befehl

Informationen darüber, wie Dateiattribute geändert werden können, finden Sie bei dem Befehl Attrib.

Beispiele

Angenommen, mehrere auf dem Laufwerk C: befindliche Verzeichnisse enthalten verschiedene Versionen einer Datei namens TELEFON.KUN, die Kundennamen und deren Telefonnummern enthält. Um alle diese Dateien durch die neueste Version von TELEFON.KUN zu ersetzen, die sich auf der in das Laufwerk A: eingelegten Diskette befindet, geben Sie folgenden Befehl ein:

replace a:\telefon.kun c:\ /s

Angenommen, Sie möchten zu dem Verzeichnis TREIBER, das sich auf dem Laufwerk C: befindet und bereits mehrere für ein Textverarbeitungsprogramm verwendete Drucker-Gerätetreiber enthält, neue Druckertreiber hinzufügen. Dazu geben Sie folgenden Befehl e in:

replace a:*.prd c:\treiber /a

Dieser Befehl durchsucht das aktuelle Verzeichnis des Laufwerks A: nach Dateien, die die Erweiterungen .PRD haben, und kopiert diese Dateien in das auf dem Laufwerk C: befindliche Verzeichnis TREIBER. Da die Option /A angegeben ist, kopiert REPLACE nur die Dateien von dem Laufwerk A:, die sich noch nicht auf dem Laufwerk C: befinden.