Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Rem

Anmerkungen  Beispiele

Ermöglicht es Ihnen, Kommentare in eine Stapelverarbeitungsdatei einzufügen, oder verhindert, dass Befehle in einer Stapelverarbeitungsdatei ausgeführt werden. (Sie können auch ein Semikolon (;) verwenden, um Befehle zu deaktivieren.) MS-DOS ignoriert alle Zeilen einer Stapelverarbeitungs- oder CONFIG.SYS-Datei, die mit REM oder einem Semikolon beginnen.

Syntax

REM [Kommentar]

oder

[Kommentar]

Parameter

Kommentar

Gibt die Zeichenkette an, die Sie als Kommentar einfügen möchten.

Verwandter Befehl

Informationen darüber, wie Meldungen angezeigt werden, finden Sie bei dem Befehl Echo.

Anmerkungen

Einsetzen des Befehls ECHO, um Kommentare anzuzeigen

Der Befehl REM zeigt auf dem Bildschirm keine Kommentare an. Damit Kommentare auf dem Bildschirm angezeigt werden, müssen Sie innerhalb Ihrer Stapelverarbeitungs- oder CONFIG.SYS-Datei den Befehl ECHO ON einsetzen.

Einschränkungen für Zeichen in Kommentaren in Stapelverarbeitungsdateien

Für Kommentare in Stapelverarbeitungsdateien dürfen keine Umleitungssymbole (< oder >) oder Verkettungszeichen (|) verwendet werden.

Einsetzen von REM, um vertikale Abstände einzufügen

Vertikale Abstände können Sie sowohl einfügen, indem Sie REM-Befehle ohne Kommentare angeben, als auch, indem Sie Leerzeilen angeben. MS-DOS ignoriert Leerzeilen bei der Ausführung eines Stapelverarbeitungsprogrammes.

Beispiele

Das folgende Beispiel zeigt eine Stapelverarbeitungsdatei, in der Kommentare sowohl für Erläuterungen als auch für vertikale Abstände eingesetzt werden:

@echo off
rem Dieses Stapelverarbeitungsprogramm formatiert und prüft
rem Disketten. Es heißt PRUEFNEU.BAT.
rem
echo Legen Sie eine neue Diskette in das Laufwerk B: ein.
pause
format b: /v
chkdsk b:

Angenommen, Sie möchten in Ihre CONFIG.SYS-Datei eine Erläuterung einfügen, die vor dem COUNTRY-Befehl stehen soll. Fügen Sie dazu die folgende Zeile in Ihre CONFIG.SYS- Datei ein:

rem Ländercode auf Frankreich einstellen country=033

Das folgende Beispiel zeigt einen Befehl DEVICE, der durch die Verwendung eines Semikolons (;) statt eines Befehls REM deaktiviert wurde:

;device=c:\ramdrive.sys