Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 DelTree

Anmerkungen  Beispiele

Löscht ein Verzeichnis samt aller zu dem Verzeichnis gehörenden Unterverzeichnisse und Dateien.

Syntax

DELTREE [/Y] [Laufwerk:]Pfad

Parameter

Laufwerk:Pfad

Gibt den Namen des Verzeichnisses an, das Sie löschen möchten. Der Befehl DELTREE löscht den Inhalt des von Ihnen angegebenen Verzeichnisses komplett, das heißt, er löscht nicht nur alle in dem Verzeichnis abgelegten Dateien, sondern auch die zu dem Verzeichnis gehörenden Unterverzeichnisse sowie die dort abgelegten Dateien.

Optionen

/Y

Führt den Befehl DELTREE aus, ohne Sie vorher dazu aufzufordern, den Löschvorgang zu bestätigen.

Verwandte Befehle

Informationen darüber, wie ein Verzeichnis gelöscht wird, finden Sie bei dem Befehl Rmdir.

Informationen darüber, wie Dateien gelöscht werden, finden Sie bei dem Befehl Del.

Anmerkungen

DELTREE und die Attribute Versteckt (Hidden), System und Schreibgeschützt (Read-only)

Der Befehl DELTREE löscht alle in einem Verzeichnis oder Unterverzeichnis abgelegten Dateien, und zwar unabhängig davon, welche Attribute gesetzt sind.

Der Parameter Errorlevel

Wenn DELTREE das Verzeichnis erfolgreich gelöscht hat, liefert es für den Parameter ERRORLEVEL den Wert 0.

Einsetzen von Platzhaltern bei DELTREE

Sie können bei dem Befehl DELTREE Platzhalter einsetzen, sollten dies aber mit Äußerster Vorsicht tun. Wenn Sie Platzhalter angeben, mit denen sowohl Verzeichnis- als auch Dateinamen übereinstimmen, werden sowohl die Verzeichnisse als auch die Dateien gelöscht. Bevor Sie in einem DELTREE-Befehl Platzhalter einsetzen, sollten Sie sich mit dem Befehl DIR die Namen der Dateien und Verzeichnisse ansehen, die gelöscht werden.

Beispiele

Um das auf dem Laufwerk C: befindliche Verzeichnis TEMP einschließlich aller zu diesem Verzeichnis gehörenden Dateien und Unterverzeichnisse zu löschen, geben Sie an der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ein:

deltree c:\temp