Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 DoubleSpace
Anmerkungen

Konfiguriert Laufwerke, die mit dem Komprimierungsprogramm DoubleSpace, das in MS-DOS 6.00 und 6.20 integriert war, komprimiert wurden.

Anmerkung:

MS-DOS 6.22 enthält das Komprimierungsprogramm DoubleSpace nicht. Stattdessen wird MS-DOS 6.22 mit dem Komprimierungsprogramm DriveSpace ausgeliefert, das ähnlich wie DoubleSpace funktioniert. Bei DriveSpace werden die Daten jedoch in einem anderen Format gespeichert.

Wenn Sie DoubleSpace momentan einsetzen, können Sie dies mit MS-DOS 6.22 auch weiterhin noch tun. Weitere Informationen finden Sie bei

Anmerkungen

Wenn Sie DoubleSpace zur Zeit einsetzen und stattdessen DriveSpace verwenden möchten, besteht die Möglichkeit, Ihr System auf DriveSpace umzustellen. Nähere Informationen finden Sie in "Umstellen von DoubleSpace auf DriveSpace" in Anmerkungen.

Wenn Sie DoubleSpace zur Zeit nicht einsetzen, Ihre Laufwerke aber komprimieren möchten, können Sie dies mit DRVSPACE tun. Geben Sie hierzu an der Eingabeaufforderung DRVSPACE ein. Weitere Informationen finden Sie bei der Beschreibung des Befehls Drvspace einrichten., in dem Kapitel "Vergrößern der Festplattenkapazität mit DriveSpace" im MS-DOS-Benutzerhandbuch oder im Nachtrag zum MS-DOS-Benutzerhandbuch.

Syntax

Wenn Sie nur den Befehl DBLSPACE (also keine Optionen oder Parameter) angeben, wird das Programm DoubleSpace gestartet. Mit diesem Programm können komprimierte Laufwerke eingerichtet und verwaltet werden.

Wenn Sie zusammen mit dem Befehl DBLSPACE Optionen oder Parameter angeben, führt MS-DOS die gewünschte Aufgabe aus, ohne das Programm DoubleSpace zu starten. Die Befehlssyntax unterscheidet sich entsprechend der gestellten Aufgabe.

Bemerkung:

Die Optionen und Parameter für den Befehl DBLSPACE sind mit denen für den Befehl DRVSPACE identisch. Die Hilfe zu MS-DOS 6.22 beschreibt lediglich die Befehlssyntax für DRVSPACE. Wenn Sie statt DriveSpace DoubleSpace verwenden, gilt die Hilfe zu dem entsprechenden DRVSPACE-Befehl. Bei der Angabe des Befehls geben Sie statt DRVSPACE lediglich DBLSPACE an.

Mit dem Befehl DBLSPACE können Sie die folgenden Aufgaben ausführen:

• Komprimieren der auf einer Festplatte oder Diskette befindlichen Daten.

• Informationen finden Sie bei Drvspace /Compress.

• Anlegen eines neuen komprimierten Laufwerks mit dem freien Platz eines Laufwerks. Weitere Informationen finden Sie bei Drvspace /Create.

• Defragmentieren eines komprimierten Laufwerks. Weitere Informationen finde Sie unter Drvspace /Defragment.

• Löschen eines komprimierten Laufwerks. Weitere Informationen finden Sie unter Drvspace /Delete.

• Formatieren eines komprimierten Laufwerks. Weitere Informationen finden Sie unter Drvspace /Format.

• Anzeigen von Informationen zu einem komprimierten Laufwerk. Weitere Informationen finden Sie unter Drvspace /Info.

• Anzeigen einer Liste, in der die auf Ihrem Computer vorhandenen Laufwerke. Diese Liste umfasst komprimierte und nicht komprimierte Laufwerke und Diskettenlaufwerke sowie sonstige Laufwerke, deren Datenträger verwendet werden können. Die Liste umfasst keine Netzlaufwerke. Weitere Informationen finden Sie unter Drvspace /List.

• Laden einer komprimierten Laufwerkdatei (CVF). Wenn DoubleSpace CVF lädt, weist es dieser einen Laufwerksbuchstaben zu. Danach kann mit den Informationen die in der CVF abgelegt sind, gearbeitet werden. Weitere Informationen finden Sie unter Drvspace /Mount.

• Ändern des geschätzten Komprimierungsverhältnisses eines komprimierten Laufwerkes. Weitere Informationen finden Sie unter Drvspace /Ratio.

• Ändern der Größe eines komprimierten Laufwerks. Weitere Informationen finden Sie unter Drvspace /Size.

• Dekomprimieren eines komprimierten Laufwerks. Weitere Informationen finden Sie unter Drvspace /Uncompress.

• Entladen eines komprimierten Laufwerks. Weitere Informationen finden Sie unter Drvspace /Unmount.

• Ändern der Einstellungen in der Datei DBLSPACE.INI. WeitereInformationen finden Sie unter Drvspace.ini.

Anmerkungen
Erstellen einer Startdiskette

Wenn Sie DoubleSpace verwenden, können Sie zur Erstellung einer Startdiskette entweder den Befehl SYS oder den Befehl FORMAT /S verwenden. Mit jedem dieser Befehle wird eine Startdiskette erstellt, mit der Sie Ihren Computer in der Regel starten können. Es empfiehlt sich jedoch, die Datei DBLSPACE.BIN aus dem Verzeichnis mit den MS-DOS-Dateien zur Sicherheit noch in das Stammverzeichnis der Startdiskette zu kopieren.

Weitere Informationen zum Erstellen einer Startdiskette finden Sie bei der Beschreibung des Befehls Sys oder des Befehls Format.

DBLSPACE.BIN in den oberen Speicherbereich laden

Wenn Sie von MS-DOS 6.2 auf MS-DOS 6.22 umgestellt haben und DoubleSpace verwenden, können Sie einen Teil von DBLSPACE.BIN in den oberen Speicherbereich (HMA) verschieben. Dies ist aber nicht möglich, wenn Sie von MS-DOS 6.0 auf MS-DOS 6.22 umgestellt haben. In diesem Fall können Sie 14 KB einsparen, wenn Sie auf DriveSpace umstellen, da mit DriveSpace ein Verschieben von DBLSPACE.BIN in den oberen Speicherbereich möglich ist. Weitere Informationen hierzu enthält der nächste Abschnitt.

Umstellen von DoubleSpace auf DriveSpace

Wenn Sie DoubleSpace verwenden, können Sie Ihr System von DoubleSpace auf DriveSpace umstellen, indem Sie die Installation von DoubleSpace aufheben und dann DriveSpace installieren. Weitere Informationen enthält der Abschnitt zu DriveSpace in der Datei INFO.TXT, die sich im selben Verzeichnis wie die MS-DOS-Dateien befindet.