Bitte aktiviere JavaScript!
Historisches

Die Übertragungsgeschwindigkeit wird in Bit pro Sekunde (Bit/s oder BPS) gemessen und nicht wie fälschlich immer angenommen in Baud. Baud ist die Größe für die Schrittgeschwindigkeit, benannt nach dem französischen Fernmeldeingenieur Jean Maurice Baudot benannt. Bei den schnelleren Übertragungsverfahren werden mit einem Schritt nicht nur eine sondern mehrere Informationen übermittelt, so das die Einheit Baud nur dann der Einheit Bit/s entspricht, wenn in einem Schritt nur ein Zustand übertragen wird.

5 Volt

Ordnet man nun z.B vier verschiedenen Spannungspegeln jeweils einer Gruppe von zwei Bit zu, so hat man bei gleicher Baudrate die übertragenen Menge an Bits verdoppelt.

15 Volt

Im Fernschreibnetz ist die Leistung im allgemeinen 50 Baud. Somit ist ein normaler Schritt 20 ms lang. Ein Zeichen wir mit 7 Schritten übertragen, der erste Schritt ist der Startschritt. Dann folgen 5 Schritte, die das Zeichen darstellen. Nun folgt der Stoppschritt als Pause zwischen den Schritten. Der Stoppschritt hät eine Länge von 30 ms. Ein Zeichen benötigt somit 150 ms. Das sind nur 6,67 Zeichen pro Sekunde. Heute wird bei ISDN z.B. mit 64 kBit/s gearbeitet. LAN, WLAN, DSL und andere Verfahren liegen bei bis zu 10 GBit/s!