Bitte aktiviere JavaScript!
Funktion 56h Datei umbenennen
Vor dem Funktionsaufruf:
AX(AH) 56h
DX Offset des Zeigers, der den alten Dateinamen angibt.
DI Offset des Zeigers, der den neuen Dateinamen angibt.
DS Segment des Zeigers, das den alten Dateinamen angibt.
ES Segment des Zeigers, das den neuen Dateinamen angibt.

Nach dem Funktionsaufruf:
AX(AL) Fehler-Code, 2 = Datei nicht gefunden, 3 = Pfad nicht gefunden, 5 = Zugriff verweigert,
17 = Unterschiedliches Gerät (wenn das Carry-Flag gesetzt ist)

Erst ab DOS 2.0 verfügbar.

Erfordert Zugriffsvorschriften im Netztwerk (Erzeugen).
Der Pfadname dasf die ?-Wildkart nicht enthalten

Durch den Aufruf dieser Funktion kann eine Datei umbenannt oder in ein anderes Verzeichnis einer Speichereinheit verschoben werden. Die Verschiebung ist allerdings nur innerhalb verschiedener Verzeichnisse eines Geräts möglich. Dadurch kann z.B. keine Datei von einem Verzeichnis der Festplatte in ein Verzeichnis einer Diskette verschoben werden.