Bitte aktiviere JavaScript!
Funktion 4Bh, 00h Programm laden und ausführen
Vor dem Funktionsaufruf:
AX(AH) 4Bh
AX(AL) 00h
BX Offset des Zeigers, der den Paramter-Block angiebt.
DX Offset des Zeigers, der den Dateinamen angibt.
DS Segment des Zeigers, der den Dateinamen angibt.
ES Segment des Zeigers, der den Paramter-Block angiebt.

Nach dem Funktionsaufruf:
AX Fehler-Code, 1 = unbekannter Funktionscode, 2 = Programm nicht gefunden,
3 = Programm nicht gefunden, 4 = zu viele Dateien geöffnet, 5 = Zugriff verweigert,
8 = nicht genügend Speicherbereich, 10 = falscher Environment-Block, 11 = falsches Format,
(wenn das Carry-Flag gesetzt ist)
BX(BH) Zerstört
BX(BL) Zerstört
CX(CH) Zerstört
CX(CL) Zerstört
DX(DH) Zerstört
DX(DL) Zerstört
DX(DL) Zerstört
SP Zerstört
BP Zerstört
SI Zerstört
DI Zerstört
DS Zerstört
SS Zerstört
ES Zerstört

Erst ab DOS 2.0 verfügbar.

Diese Funktion ermöglicht es einem Programm, ein anderes Programm ausführen zu lassen, um nach dessen Ausführung selbst weiter abgearbeitet zu werden. Dazu muss der Funktion neben dem Namen des auszuführenden Programms auch die Adresse eines Parameterblocks übergeben werden, der die für die Funktion wichtigen Informationen enthält.