Bitte aktiviere JavaScript!
Funktion 0Ah Eingabe einer Zeichenkette über Buffer

Überholte Funktion!
Ab DOS 2.X die Funktionen 3Fh benutzen.

Vor dem Funktionsaufruf:
AX(AH) 0Ah
DX Offset des Zeigers, der den Eingabe-Buffer angibt.
DS Segment des Zeigers, der den Eingabe-Buffer angibt.
Buffer Maximales Längen-Byte (ungleich Null), leere Zeichenkette

Nach dem Funktionsaufruf:
Buffer Enthält die maximale Länge oder die aktuelle Länge der Zeichenkette.

Durch Aufruf dieser Funktion wird eine bestimmte Anzahl von Zeichen von dem Standard-Eingabegerät eingelesen und in einen Puffer übertragen. Die Ausführung der Funktion wird beendet, sobald der Tastencode der [Return]-Taste (13) empfangen wird. Der Code dieser Taste wird dann als letztes Zeichen in den Puffer eingetragen. Da die Standard-Eingabe von der Tastatur auf ein anderes Gerät oder auf eine Datei umgeleitet werden kann, müssen die eingelesenen Zeichen nicht unbedingt der Tastatur entstammen. Werden die übergebenen Zeichen einer Datei entnommen, so gibt es für das aufrufende Programm keine Möglichkeit festzustellen, ob bereits alle Zeichen aus dieser Datei ausgelesen sind, das Dateiende also schon erreicht ist.