Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Edlin

Anmerkungen

Startet Edlin, einen zeilenorientierten Texteditor, mit dem Sie ASCII-Dateien erstellen und ändern können. Edlin numeriert alle Zeilen der Textdatei, die sich im Arbeitsspeicher befindet. Sie können Edlin verwenden, wenn Sie Zeilen einfügen, ändern, kopieren, umstellen und löschen möchten. Wenn Sie mit einem bildschirmorientierten Editor arbeiten möchten, verwenden Sie den Befehl Edit.

Syntax

edlin [Laufwerk:][Pfad]Dateiname]/b]

Parameter

[Laufwerk:] [Pfad]Dateiname

Bezeichnet die Position und den Namen einer ASCII-Datei auf einem Datenträger. Ist die Datei vorhanden, öffnet Edlin sie. Ist die Datei nicht vorhanden, erstellt Edlin eine Datei im Arbeitsspeicher und verwendet die angegebene Position und den Dateinamen, um die Datei auf einem Datenträger zu speichern, wenn Sie den Edlin- Befehl e verwenden.

Optionen

/b

Bewirkt, dass Edlin die Dateiendemarke (STRG+Z) ignoriert.

Anmerkungen
Maximale Zeilenlänge

Edlin akzeptiert maximal 253 Zeichen pro Zeile.

Edlin-Befehle

Im folgenden sind alle Edlin-Befehle mit einer kurzen Beschreibung aufgelistet:

[Zeile] Zeigt die von Ihnen angegebene Zeile an.
? Listet die Edlin-Befehle auf.
a Lädt einen Teil einer Datei in den Arbeitsspeicher, wenn unzureichender Speicherplatz das Laden der gesamten Datei unmöglich macht.
c Kopiert einen Block aufeinanderfolgender Zeilen an die angegebene Zeilennummer.
d Löscht einen Block aufeinanderfolgender Zeilen.
e Schreibt die bearbeitete Datei aus dem Arbeitsspeicher auf einen Datenträger (speichert die Datei) und beendet die Edlin-Arbeitssitzung.
i Fügt eine oder mehrere Zeilen ein.
l Zeigt einen Block aufeinanderfolgender Zeilen an.
m Verschiebt einen Block aufeinanderfolgender Zeilen.
p Zeigt eine Datei seitenweise an.
q Beendet die Edlin-Arbeitssitzung, ohne die bearbeitete Datei aus dem Arbeitsspeicher auf einen Datenträger zu schreiben.
r Sucht nach einer Zeichenfolge von einem oder mehreren Zeichen und ersetzt sie.
s Sucht nach einer Zeichenfolge von einem oder mehreren Zeichen.
t Verbindet den Inhalt einer anderen auf einem Datenträger enthaltenen Datei mit dem Inhalt der Datei, die sich im Arbeitsspeicher befindet.
w Schreibt den ersten Teil der Datei im Arbeitsspeicher auf einen Datenträger (Diskette oder Festplatte).
Bedeutung des Sternchen-Zeichens in Edlin

Das Sternchen (*) wird in Edlin für zwei Zwecke verwendet. Wenn es als einzelnes Zeichen auf der Anzeigezeile erscheint, ist es die Eingabeaufforderung, nach der Sie Edlin-Befehle eingeben. Wenn ein Sternchen hinter einer Zeilennummer erscheint, weist es darauf hin, daß diese Zeile die aktuelle Zeile ist (und den Cursor enthält).

Bedeutung einer "Textseite"

Eine Textseitc bedeutet, dass der ganze Bildschirm mit Informationen ausgefüllt ist. Im 25-Zeilen Bildschirmmodus zeigt Edlin pro Seite 24 Textzeilen an. Die Anzahl der Zeilen pro Seite hängt vom verwendeten Bildschirmmodus ab.

Ein- und Ausschalten des Einfügemodus

Um Zeilen in die Datei im Arbeitsspeicher einzufügen, verwenden Sie den Edlin-Befehl i (Einfügen). Nachdem Sie die Zeilen eingefügt haben, drücken Sie die EINGABETASTE und dann STRG+C, um den Einfügemodus auszuschalten. Weitere Informationen über das Einfügen von Zeilen finden Sie in der Beschreibung des Edlin-Befehls i.

Bearbeitungstasten

MS-DOS stellt Ihnen mehrere Tasten zur Verfügung, mit denen Sie die Datei bearbeiten können, die sich im Arbeitsspeicher befindet. Informationen über diese Bearbeitungstasten finden Sie im Abschnitt "Verwenden von Bearbeitungstasten".