Bitte aktiviere JavaScript!
MS-DOS 6.22 Diskcomp

Anmerkungen  Beispiele

Vergleicht den Inhalt zweier Disketten.

Dieser Befehl führt einen spurweisen Vergleich durch. DISKCOMP bestimmt die Anzahl der Seiten und Sektoren pro Spur in Abhängigkeit von dem Format der ersten Diskette, die Sie angeben.

Syntax

DISKCOMP [Laufwerk1: [Laufwerk2:]] [/1] [/8]

Parameter

Laufwerk1:

Bezeichnet das Laufwerk, das eine der Disketten enthält.

Laufwerk2:

Bezeichnet das Laufwerk, das die andere Diskette enthält.

Optionen

/1

Vergleicht nur die ersten Seiten der Disketten, auch wenn diese doppelseitig sind und die Laufwerke doppelseitige Disketten lesen können.

/8

Vergleicht nur die ersten 8 Sektoren pro Spur, auch wenn die Disketten 9 oder 15 Sektoren pro Spur enthalten.

Zugehöriger Befehl

Informationen über das Vergleichen zweier Dateien finden Sie bei der Beschreibung des Befehls Fc.

Anmerkungen
Unzulässiges Laufwerk für DISKCOMP

Der Befehl DISKCOMP arbeitet nur mit Disketten. Sie können DISKCOMP nicht für eine Festplatte verwenden. Wenn Sie für Laufwerk1 oder Laufwerk2 eine Festplatte angeben, zeigt DISKCOMP folgende Fehlermeldung an:

Ungültige Laufwerksangabe
Angegebenes Laufwerk existiert nicht
oder ist kein Diskettenlaufwerk
DISKCOMP-Meldungen

Wenn alle Spuren der beiden verglichenen Disketten übereinstimmen, zeigt DISKCOMP die folgende Meldung an:

Disketten identisch

Wenn die Spuren nicht übereinstimmen, zeigt DISKCOMP eine Meldung ähnlich der folgenden an.

Fehler beim Vergleich auf
Seite 1, Spur 2

Wenn DISKCOMP mit dem Vergleich fertig ist, zeigt es folgende Meldung an:

Weitere Disketten vergleichen (J/N)?

Wenn Sie J drücken, fordert DISKCOMP Sie auf, Disketten für den nächsten Vergleich einzulegen. Wenn Sie N drücken, beendet DISKCOMP den Vergleich.

DISKCOMP ignoriert die Datenträgernummer beim Vergleich.

Weglassen des Laufwerkparameters

Wenn Sie den Parameter Laufwerk2 weglassen, verwendet DISKCOMP das aktuelle Laufwerk als Laufwerk2. Wenn Sie beide Parameter weglassen, verwendet DISKCOMP für beide Parameter das aktuelle Laufwerk. Ist das aktuelle Laufwerk dasselbe wie Laufwerk1, fordert DISKCOMP an entsprechender Stelle zum Diskettenwechseln auf.

Verwenden eines Laufwerks zum Vergleich

Wenn Sie für Laufwerk1 und Laufwerk2 dasselbe Diskettenlaufwerk angeben, führt DISKCOMP den Vergleich mit nur einem Laufwerk durch und fordert an entsprechender Stelle zum Einlegen der Disketten auf. Je nach Diskettenkapazität und verfügbarem Speicher müssen Sie die Disketten eventuell mehrmals wechseln.

Vergleichen unterschiedlicher Diskettentypen

DISKCOMP kann weder eine einseitige mit einer doppelseitigen Diskette vergleichen noch eine HD-Diskette mit einer DD-Diskette. Wenn die Diskette in Laufwerk1 nicht vom selben Typ wie die Diskette in Laufwerk2 ist, zeigt DISKCOMP die folgende Meldung an:

Laufwerks- oder Diskettentypen nicht kompatibel Vergleich beendet
Verwenden von DISKCOMP für Netzlaufwerke oder umgeleitete Laufwerke

DISKCOMP arbeitet nicht mit Netzlaufwerken oder einem Laufwerk, das von einem SUBST-Befehl erstellt oder betroffen ist. Wenn Sie versuchen, DISKCOMP für ein solches Netzlaufwerk oder Laufwerk zu verwenden, gibt DISKCOMP eine Fehlermeldung aus.

Vergleichen einer Originaldiskette mit einer Kopie

Wenn Sie DISKCOMP für eine Diskette verwenden, die Sie mit dem Befehl COPY erstellt haben, zeigt DISKCOMP eventuell eine Meldung ähnlich der folgenden an:

Fehler beim Vergleich auf
Seite 0, Spur 0

Diese Art von Fehler kann sogar auftreten, wenn die Dateien auf den Disketten identisch sind. Der Grund: COPY dupliziert zwar Informationen, speichert sie jedoch nicht unbedingt an derselben Position auf der Zieldiskette. Informationen über das Vergleichen einzelner Dateien auf zwei Datenträgern finden Sie bei der Beschreibung des Befehls Fc.

DISKCOMP-Beendigungscodes

Die folgende Liste zeigt jeden Beendigungscode und gibt eine kurze Beschreibung seiner Bedeutung:

0

Die Disketten sind identisch.

1

Es wurden Unterschiede gefunden.

2

Der Benutzer drückte die STRG-TASTE+C, um den Vergleich abzubrechen.

3

Ein kritischer Fehler ist aufgetreten.

4

Ein Initialisierungsfehler ist aufgetreten.

Sie können den Parameter ERRORLEVEL in der IF-Befehlszeile eines Stapelverarbeitungsprogramms verwenden, um die von DISKCOMP zurückgegebenen Beendigungscodes zu verarbeiten. Ein Beispiel eines Stapelverarbeitungsprogramms, das Beendigungscodes verarbeitet, finden Sie bei der Beschreibung des Befehls Choice.

Beispiele

Wenn Ihr System nur mit einem Diskettenlaufwerk, Laufwerk A:, ausgestattet ist und Sie zwei Disketten vergleichen möchten, geben Sie folgenden Befehl ein:

diskcomp a: a:

DISKCOMP fordert Sie bei Bedarf zum Einlegen der jeweiligen Diskette auf.